Rüthrich/Wätzig: Besuch in der stationären Jugendhilfeeinrichtung Haus St. Martin

Susann Rüthrich (MdB)
07.03.2018 18:00
Kategorie: Kreisverband

Foto: Susann Rüthrich

Foto: Susann Rüthrich

Gemeinsam mit dem SPD- Kreisrat Ralf Wätzig besuchte die SPD- Bundestagsabgeordnete am 7. März 2018 in Langenhennersdorf das Haus St. Martin. Träger des Hauses, welches als Einrichtung der Kinder- und Jugendhilfe Kindern und Jugendlichen vorübergehend ein anderes Zuhause gibt, ist der Caritasverband für Dresden e. V.

Seit Mai 2015 werden hier einheimische Kinder und Jugendliche und auch unbegleitete, minderjährige Geflüchtete betreut. Insgesamt bietet das Haus 18 stationäre Plätze u.a. auch zur Inobhutnahme an. Im Gespräch mit der Leiterin der Einrichtung Frau Salimo, der Geschäftsführerin der Caritas Dresden Frau Juliana Schneider und Sebastian Kieslich, verantwortlich für die Pressearbeit beim Caritasverband für Dresden e. V. wurde deutlich, dass Sparpolitik im Bereich Kinder- und Jugendhilfe nicht zu Lasten der Kinder vorgenommen werden darf.

Qualität in der fachlichen Arbeit der Kinder- und Jugendhilfe kostet. Finanzielle Bedarfe lassen sich nicht einfach wegdiskutieren und klein sparen. Gemeinsam mit Susann Rüthrich, der für den Landkreis Sächsische Schweiz- Osterzgebirge zuständigen SPD- Bundestagsabgeordneten und Ralf Wätzig, SPD- Kreisrat wird mit den Vertretern der Caritas besprochen, wie am besten kurzfristig ein Dialog mit dem Jugendamt im Landratsamt angeschoben werden kann.