Matthias Rautenberg neuer Juso-Kreisvorsitzender

20.12.2017 11:37
Kategorie: Jusos SOE, Kreisverband

Die Mitglieder des Juso-Kreisverbandes Sächsische Schweiz - Osterzgebirge haben am vergangenen Freitag einen neuen Kreisvorstand gewählt. Matthias Rautenberg, Schüler aus Pirna, wurde dabei einstimmig zum neuen Vorsitzenden gewählt und löst den langjährigen Vorsitzenden Stefan Dietrich ab. Der Heidenauer Student Fabian Funke wird sein neuer Stellvertreter, komplettiert wird der Vorstand mit Florian Mehnert aus Bahretal als Beisitzer.

Der bisherige Juso-Kreisvorsitzende Stefan Dietrich betonte in seiner Vorstellung des Rechenschaftsberichts, dass die Mitgliederzahlen der Jusos im Kreis innerhalb der letzten 12 Monate fast verdoppelt werden konnten. Die Struktur würde jünger und regional ausgewogener. Mit zahlreichen Veranstaltungen und Aktionen, insbesondere im Wahlkampf und aktuell beim Protest gegen mögliche Erhöhungen der Elternbeiträge in der Schülerbeförderung, haben die Jusos Engagement und Leidenschaft gezeigt. Matthias Rautenberg ergänzt: "Sichtbar aktiv ist nur eine Jugendorganisation der Parteien im Landkreis und das sind die Jusos! Wir freuen uns über den Zulauf und das Interesse junger Menschen an politischen Themen."

Für das kommende Jahr beschloss die Mitgliederversammlung ebenfalls ein Arbeitsprogramm, in dem der Fokus auf die Vernetzung mit zivilgesellschaftlichen Akteur_innen und Partner_innen und einer noch stärkeren Außenwirkung gelegt wird. Inhaltlich wollen sich die Jusos auch bei Themen des Landkreises vermehrt einmischen und den Kampf gegen Rechts fortführen.

Hintergrund: die Jungsozialist_innen in der SPD, kurz Jusos, sind die Nachwuchsorganisation der SPD und organisieren sich im Landkreis Sächsische Schweiz - Osterzgebirge als Kreisverband. Sie treffen sich öffentlich monatlich in Pirna, SPD Bürgerbüro, Breite Straße 12. Weitere Informationen unter www.jusos-soe.de und www.facebook.de/jusossoe.